Investieren Sie schon?

Welche Investitionen liegen Ihnen am Herzen?

Unsere Zukunft beginnt heute. Wer finanziell auf soliden Füßen stehen möchte, kommt nicht umhin, sich mit dem Thema Investitionen zu beschäftigen. Die Stellschrauben für wirtschaftliche Unabhängigkeit liegen im Beruf, in der eigenen Geldgeschichte und in unseren Vermögensinvestitionen.

Foto: Unsplash

Für den Aufbau eines Vermögens ist es unabdingbar, eine belastbare Budgetplanung durchzuführen, die eigene Risikobereitschaft zu analysieren, sich finanzielle Ziele zu setzen und eine persönliche Finanzstrategie zu entwickeln. Das Einmaleins der Vermögensplanung ist kein Hexenwerk, sondern erfordert etwas Zeit und Muße, sich in die Themen einzuarbeiten. In Zeiten von Niedrigzinsen und hohen Immobilienpreisen führt kein Weg daran vorbei, sich näher mit den Finanzmärkten zu beschäftigen, wenn Sie Ihre Ersparnisse nicht der Inflation anheim geben wollen. Meine Mission ist es, Sie dabei zu unterstützen und Ihnen zu zeigen, dass Finanzen keine langweilige Angelegenheit sind! Sie benötigen dazu kein BWL Studium, sondern können sich in Ihrem eigenen Tempo einlesen und weiterbilden. Die Investition in Ihre Finanzbildung zahlt sich mehrfach aus!

 

Eine solide Budget- und Vermögensplanung verschafft Ihnen Zeit und Freiräume, sich auf weitere wichtige Lebensbereiche zu konzentrieren. So rät uns die Glücksforschung in Erfahrungen, Begegnungen, Erlebnisse zu investieren. Der Psychologe und Wirtschaftsnobelpreisträger Daniel Kahneman empfiehlt: »Wer sein Glück vergrößern möchte, sollte sich mehr Momente verschaffen, in denen er auf etwas Schönes konzentriert ist.«

 

Im Alltag lässt sich das nicht immer so leicht umsetzen. Pflichten, Verpflichtungen, Erledigungen, Routinen und Verantwortlichkeiten halten uns oft genug im Hamsterrad gefangen. »Und mit kleinen Schritten gehn die Uhren neben unserm eigentlichen Tag.« (Rainer Maria Rilke) Wann bleibt Zeit für das Schöne, für Muße und Nachdenklichkeit, Zeit für Veränderung, für das Entwerfen und Gestalten neuer Wege?

Säen und Investieren

Viele Frauen sind heute motiviert und inspiriert und wollen einen aktiven Beitrag leisten, um die Welt zu verändern und nachhaltiger zu gestalten. Wer dabei seine beruflichen Ziele und seine persönlichen Visionen synchronisiert, kommt der Konzentration auf das Schöne ein gutes Stück entgegen.

 

Ambitionen und neue Wege, sei es im Privaten oder im Beruflichen, erfordern oft Investitionen – zeitlicher und finanzieller Art. In der Arbeit mit Frauen kommt hier oft der Einwand: für dieses oder jenes reicht mein Geld (gerade) nicht aus. Dann gilt es umso genauer hinzuschauen, welche Zeit gekommen ist und welche Art von Investition Sie weiter nach vorne bringen wird?

 

Wo stehen Sie heute, wie sieht ihr Lebensentwurf aus?

„Wer Früchte ernten möchte, kommt nicht umhin, zu säen und zu investieren.“

Dabei geht es meist nicht nur um Geld, sondern auch um Vertrauen in die Zukunft und vor allem um Mut.

 

Die Fragen, die sich in Veränderungsprozessen stellen, lauten nicht allein, was muss ich wissen, was muss ich lernen, wen muss ich kennen, um meine Ziele zu verwirklichen. Die Frage lautet auch, sind Sie bereit, in sich selbst zu investieren? In Ihren beruflichen Weg, Ihr Lebensglück, Ihre Zukunft?

 

Das Wechselspiel von richtungsweisenden Finanz- und Lebensentscheidungen hat die Deutschland-Chefin der internationalen Großbank HSBC, Carola Gräfin von Schmettow mit einem schönen Zitat verdeutlicht: »Meine Bildungsrendite schlägt meine erfolgreichsten Optionsscheine.« (Handelsblatt 15.09.2016) Eine Investition in das eigene Humankapital zahlt sich immer aus. Einen interessanten Blogartikel zu diesem Big Picture und Return on Investment gibt es beim Finanzwesir. Legen Sie los und erschaffen sich Ihre Welt von morgen!

 Vielleicht beginnen Sie mit einer Reise?

Women's Finance

Blog-Themen