Geldbiografien verknüpft die Themen Geld und Leben – damit der Umgang mit Geld zu einer biografischen Ressource wird.

Mit Hilfe der Geldbiografie

  • gelingt es, die persönlichen Finanzen nachhaltig zu sichern
  • engagieren sich Frauen erfolgreich für ihre Finanzen
  • sind wiederkehrende Muster der Lebensgeschichte erklärbar

Wie beeinflusst die Lebensgeschichte den Umgang mit Geld?

Viele Lebensentscheidungen sind vom Umgang mit Geld beeinflusst – und dieser ist geprägt durch unsere Biografie. Die soziologische Untersuchung Geld und Lebensgeschichte nähert sich diesen Wechselwirkungen aus Sicht der Biografieforschung an.

 

Der persönliche Umgang mit Geld reicht weit über die Alltagsbedeutung hinaus. Er erweist sich in der Studie als ein relevantes und weichenstellendes Kriterium an biografischen Übergängen.

Der Ansatz von Geldbiografien ist es, Wirtschaftsbildung und Finanzwissen in einen biografischen und gesellschaftlichen Kontext zu stellen.

    Schwerpunkte von Geldbiografien

Sich der eigenen Geldgeschichte bewusst werden

Ein Interview der Goethe-Universität Frankfurt zu den Forschungsergebnissen meiner Dissertation zum Umgang mit Geld finden Sie im UniReport 2-2018.

 

In meinem Blogartikel zu Geldbotschaften und im Gastartikel auf dem Finanzblog von Prof. Hartmut Walz können Sie einen kurzen Einblick in die Ergebnisse der Studie nehmen.

Interview UniReport
Unireport_Goethe_2-18_S.10.pdf
PDF-Dokument [469.4 KB]

Teach SDGs

Geldbiografien unterstützt die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und damit die Sustainable Development Goals (SDGs). Die 17 Nachhaltigkeitsziele werden auch Global Goals genannt. Denn globale Herausforderungen lassen sich nur gemeinsam lösen.

#Teach SDGs

Geldbiografien tritt ein für  Teach SDGs, eine weltweite pädagogische Bewegung, die sich für die Global Goals stark macht.

#SDG 5

Als Mitglied von UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. engagiere ich mich für Gender Equality.

#SDG 10

Als Soziologin setze ich mich für eine gerechte Gesellschaft und die Verringerung von Ungleichheit ein.

#SDG 12

Privat und beruflich liegen mir nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster am Herzen.

Sie planen eine Veranstaltung zur Stärkung der Finanzkompetenz und biografischen Finanzbildung? Sprechen Sie mich an!

Sie möchten Einblick in meine Arbeit nehmen? Folgen Sie mir auf Instagram und Facebook!